Header kopftherapeuten

Mindestanforderungen

Aufnahmebedingungen für die Therapeutenliste

Mit dem ausgefüllten und überprüften Therapeutenaufnahmeantrag kommen spezialisierte Therapeuten auf die Therapeutenliste. Hierfür sind bestimmte Mindestanforderungen zu erfüllen. Nach Prüfung der nachgewiesenen Anforderungen erfolgt eine Rechnungsstellung über die Aufnahmegebühr von einmalig 35,00 €. Direkt nach der eingegangenen Bezahlung erfolgt die Eintragung auf der Liste in der/den beantragten Therapeuten-Kategorie/n.

Etwaige spätere Änderungsanträge, z. B. bei Namen-, Wohnortwechsel oder für die Aufnahme in eine weitere Therapeuten-Kategorie, stellen Sie bitte über eine formlose E-Mail an info@kopftherapeuten.de. Weitere Gebühren entstehen hierfür nicht. Selbstverständlich sind entsprechend erforderliche Nachweise zu Fortbildungen oder Weiterqualifikationen zu erbringen, die Sie am besten Ihrer E-Mail anhhängen.

Anforderungen Kopfschmerztherapeut

Anforderungen Kopfschmerztherapeut

Für den Listeneintrag sind 30 Unterrichtseinheiten/anerkannte Fortbildungspunkte* zum Themenbereich Kopfschmerz und ein Nachweis über eine Fortbildung in der Manuellen Therapie an der Halswirbelsäule (OW III Kurs, W3 Kurs) oder über eine mindestens gleichwertige Qualifikation einzubringen. Ausbildungsinhalte während der Berufsausbildung zur Halswirbelsäule werden nicht anerkannt.

Anforderungen Vestibulartherapeut

Anforderungen Vestibulartherapeut

Für den Listeneintrag sind 30 Unterrichtseinheiten/anerkannte Fortbildungspunkte* zum Themenbereich Schwindel / Vestibuläre Rehabilitation und ein Nachweis über eine Fortbildung in der Manuellen Therapie an der Halswirbelsäule (OW III Kurs, W3 Kurs) oder über eine mindestens gleichwertige Qualifikation einzubringen. Ausbildungsinhalte während der Berufsausbildung zur Halswirbelsäule werden nicht anerkannt.

Anforderungen CMD-Therapeut

Anforderungen CMD-Therapeut

Für den Listeneintrag sind 40 Unterrichtseinheiten/anerkannte Fortbildungspunkte* zum Themenbereich Craniomandibuläre Dysfunktion und ein Nachweis über eine Fortbildung in der Manuellen Therapie an der Halswirbelsäule (OW III Kurs, W3 Kurs) oder über eine mindestens gleichwertige Qualifikation einzubringen. Ausbildungsinhalte während der Berufsausbildung zur Halswirbelsäule werden nicht anerkannt.

Anforderungen CCS-Therapeut

Anforderungen CCS-Therapeut

Für den Listeneintrag sind mindestens einzubringen:

  • 30 Unterrichtseinheiten/ Fortbildungspunkte* zum Themenbereich Kopfschmerz
  • 30 Unterrichtseinheiten/ Fortbildungspunkte* zum Themenbereich Schwindel / Vestibuläre Rehabilitation
  • 40 Unterrichtseinheiten/ Fortbildungspunkte* zum Themenbereich Craniomandibuläre Dysfunktion
  • 20 Unterrichtseinheiten/ Fortbildungspunkte* zum Themenbereich Craniale Strukturen / Craniosacraltherapie
  • 15 Unterrichtseinheiten/ Fortbildungspunkte* zu Therapieanätzen bei chronifizierten Erkrankungen in der Kopf-Nackenregion (z.B. Schmerztherapie, Verhaltenstherapie oder Kommunikation)
  • Nachweis über eine Fortbildung in der Manuellen Therapie an der Halswirbelsäule (OW III Kurs, W3 Kurs) oder über eine mindestens gleichwertige Qualifikation (Ausbildungsinhalte während der Berufsausbildung zur Halswirbelsäule werden nicht anerkannt)
  • Qualifikationsnachweis: Bestandene Prüfung zum Zertifikat CCS-Therapeut

*Fortbildungspunkte gemäß Anlage 4 Fortbildung zum Vertrag nach § 125 Absatz 1 SGB V über die Versorgung mit Leistungen der Physiotherapie und deren Vergütung (Deutschland)